Drucken

NEU Premiere am 23. August 2019 - 16 Uhr 
Das platte Kaninchen
 

ein Figurentheaterstück ab 4 Jahren nach dem Kinderbuch von Bárður Oskarsson

Termine und Karten hier 

Hund und Ratte gehen nichtsahnend spazieren als sie plötzlich auf der Straße ein plattes Kaninchen entdecken. Wie angewurzelt bleiben sie stehen und überlegen, was sie nun machen sollen. Sie überlegen und überlegen, den ganzen Tag.
Eine nachdenkliche, philosophische Reise beginnt, auf der die beiden sich mit dem Tod, Beerdigungen und den tiefen Fragen des Lebens auseinandersetzen. Am Ende kommen sie auf eine Idee, wie sie das Kaninchen gebührend verabschieden und gleichzeitig den Tod, sowie das Leben zelebrieren können.
Erzählt wird diese Geschichte von zwei Spielerinnen, die mit Material, Papier, Zeichnungen, allerlei Sägen, Hämmern, Bauen und skurrilen Figuren die Geschichte zum Leben erwecken.
Auf spielerische Art und Weise werden wir uns dem Thema Tod widmen, es ergründen und den Kindern behutsam näher bringen.

Dauer: ca. 50 Minuten

Stückentwicklung: Team Limonadenfabrik
Spiel: Beatrice Bader, Esther Vorwerk
Regie: Pavel Möller-Lück
Figuren: Mechthild Nienaber
Bühne: Beatrice Bader

 

https://www.theater-laboratorium.org/