Literatur

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

In Zusammenarbeit mit dem Theater Laboratorium veranstaltet die Buchhandlung Isensee Lesungen mit bekannten Autoren. Partner der Literaturreihe "SEITENSPRÜNGE" ist die Oldenburgische Landesbank (OLB).

Mehr zu den Lesungen

Kartenvorverkaufsstellen für Lesungen

Foto von der Buchhandlung IsenseeBuchhandlung Isensee
Ansprechpartner: Oliver Hopp
Haarenstraße 20
26122 Oldenburg
Tel.: 0441.25388
Fax: 0441.36142410
E-Mail: buchhandlung@isensee.de
Homepage: http://www.isensee.de

Öffnungszeiten der Buchhandlung:
Mo. - Fr. 09.30 - 19.00 Uhr, Sa. 09.30 - 18.00 Uhr

Bild vom Theater LaboratoriumTheater Laboratorium Oldenburg e.V.
Theaterkasse
Kleine Straße 8
26121 Oldenburg
Tel.: 0441.16464 (AB)
Fax: 0441.17155
Homepage: http://www.theater-laboratorium.org

Öffnungszeiten der Theaterkasse:
Mo. - Fr. 09.30 - 12.30 Uhr sowie Do. + Fr. 15.00 - 18.00 Uhr

Aktuelle Lesungen: 

 

04.12.2018 - 19:30 Uhr & 05.12.2018 - 18:00 Uhr (ZUSATZTERMIN)
Kartenpreise: 16 EUR / 12 EUR erm.
(Verkauf ausschließlich über Isensee)

Hubertus Meyer-Burckhardt - "Frauengeschichten. Was ich von Frauen gelernt habe"

erschienen im Gütersloher Verlagshaus

"Starke Frauen werden nicht in Würde alt, sie bleiben in Würde jung."

Als Gastgeber einer der erfolgreichsten Talkshows im Fernsehen hat Hubertus Meyer-Burckhardt eine Erfahrung gemacht: Frauen werden im Alter eher anarchisch, Männer eher bedeutungsschwanger. Was bleibt von der Person ohne Funktion? Eine Frage, der sich Frauen mit Vergnügen stellen. Frauen brechen auf, wenn das Leben die Verabredung nicht einhält, Männer ein. Hätte Mutter Erde Weltkulturerbe zu vergeben, dann wären das die Frauen. Diese Frauen sind - stellvertretend für alle anderen: Doris Dörrie, Veronica Ferres, Elke Heidenreich, Ulrike Murmann, Erika Pluhar, Marianne Sägebrecht, Barbara Schöneberger und Christine Westermann.

 

 

25.02.2019 - 20:00 Uhr
Kartenpreise: 15 EUR / 12 EUR erm.

(Verkauf ausschließlich über Isensee)

Adriana Altaras - "Die jüdische Souffleuse"

erschienen im Kiepenheuer & Witsch Verlag

Die Ich-Erzählerin dieses Romans heißt Adriana Altara und sie erzählt mit hinreißender Tragikoomik von den Absurditäten des Theateralltags, von einer unverhofften Familienzusammenführung und davon, warum die Shoa, die Tragödie des 20. Jahrhunderts, das Epizentrum ihres Schaffens ist.
Ein mitreißendes und anrührendes Buch von tiefster Menschlichkeit.

Adriana Altaras wurde 1960 in Zagreb geboren, lebte ab 1964 in Italien, später in Deutschland. Sie studierte Schauspiel in Berlin und New York und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Bundesfilmpreis und den silbernen Bären für schauspielerische Leistungen. 2012 erschien ihr Bestseller "Titos Brille".

 

 

26.02.2019 - 20:00 Uhr
Kartenpreise: 10 EUR

(Verkauf ausschließlich über Isensee)

Dr. Carsten Lekutat - "Und morgen treffen wir uns gestern"

Der Musiker Fisch steht mitten im Leben, als er an Demenz erkrankt und seine Welt stückchenweise zerfällt. Und jeder weiß: Demenz ist eine schreckliche Erkrankung. Aber stimmt das wirklich? Ist Demenz wirklich schrecklich? Fisch stellt das in Frage. Auch wenn sich sein Leben ändert und die Krankheit unaufhaltsam voranschreitet, empfindet er die Demenz nicht als Endstation, sondern als Beginn von etwas Neuem. Fisch ist auf seinem Weg nicht allein. Mit HIlfe einer Medizinstudentin macht er sich auf die Reise von der äußeren Welt zu seiner persönlichen Welt im Inneren. Mit jeder verlorenen Erinnerung an sein Leben gewinnt er neue Empfindungen und Erkenntnisse hinzu. Aus anfänglicher Angst wächst Zuversicht und tiefes Glück. Es gibt viele Bücher und Schicksalsberichte über Demenz. Aber "Und morgen treffen wir uns gestern" ist anders. Es ist ein positives Buch und es ist ein Plädoyer für Achtsamkeit im Leben - mit oder ohne Demenz. Und vielleicht ist es sogar die wahre Anleitung zum Glücklichsein.

Dr. Carsten Lekutat ist neben seiner Praxistätigkeit als Leiter des Berliner Hausarztzentrums in Tegel auch regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Unter anderem ist er Moderator der Sendung "Hauptsache Gesund" im MDR sowie der Sendungen "fit und gesund" und "in good shape" im Auslandsfernsehen der Deutschen Welle.

Veranstaltungsort: Limonadenfabrik Oldenburg, Steinweg 20

 

 

20.03.2019 - 20:00 Uhr
Kartenpreise: 18 EUR

(Verkauf ausschließlich über Isensee)

Dr. med. Anne Fleck - "Ran an das Fett"

Die Wahrheit über den zu Unrecht ungeliebten Nährstoff

Dr. med. Anne Fleck ist sein Jahren international anerkannte Expertin für innovative Präventiv- und Ernährungsmedizin und engagiert sich als Dozentin und Moderatorin für moderne Gesundheitsansätze. Die Bestsellerautorin ist einem breiten Publikum u.a. bekannt aus der mit ihr konzipierten NDR-Fernsehserie "Die Ernährungs-Docs".

Anne Fleck lebt und arbeitet in Hamburg in eigener Praxis

 

Newsletter Isensee - Verlag und Buchhandlung

Die Isensee-Newsletter informieren Sie über Neuerscheinungen, Sonderangebote und Lesungen. Wählen Sie einen oder mehrere Newsletter aus. Das Newsletter-Abo kann jederzeit gekündigt werden:

Zu welchen Themen möchten Sie den Newsletter erhalten?








Die Newsletter-Anmeldung finden Sie ebenso auf der Internetseite der Firma Isensee
unter http://www.isensee.de/d_nl.cfm?nc=9816529

Mehr zu den Lesungen

 

https://www.theater-laboratorium.org/