Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Der Fall Hamlet

Ein Rachedrama mit Puppen frei nach W. Shakespeare

Gastspiel Schäfer-Thieme Produktion (Berlin)

Trailer

ACHTUNG ZUSATZTERMIN
Samstag, 02.12.2017 - 20 Uhr

Die Tragödie um Sein oder Nicht sein.
Ein junger Mann gerät zwischen die Mahlsteine der Machtinteressen. Eine ganze Familie löscht sich gegenseitig aus.

Mittendrin Prinz Hamlet: Er versucht das System aus Verrat, Intrigen und Misstrauen zu durchbrechen und gerät dabei selbst in die Mühle des Mordens.

Doch diesmal soll es anders laufen: Hamlet muss überleben!
Kann der Verlauf des Schicksals nicht durch einen Zufall oder einen noch so kleinen Eingriff verändert werden?

Das hochpsychologische Drama, erzählt von zwei Totengräbern, ist auf seine Grundkonflikte kammerspielartig verknappt, immer darauf bedacht, einem Stück Weltliteratur sein Patos zu nehmen. Eine Collage über Erinnern, Wahnsinn und Wahrheit und die vielen Möglichkeiten des Lebens, an dessen Ende unweigerlich der Tod steht.

 

Spiel: Veronika Thieme & Pierre Schäfer
Regie: Theime, Schäfer
Figuren: Suse Wächter, UIrike Gutbold
Draufblick: Hans-Jochen Menzel

Für Jugendliche und Erwachsene
Dauer: 90 Minuten
 

 

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Esther Vorwerk: Und auch so bitterkalt

Nach dem Roman von Lara Schützsack / Premiere: 25. Februar 2018

Termine & Karten Vorstellungen für Schulen & Kindergärten

"Lucinda erzählt von Tenebrien. Tenebrien ist das Land, in das alle gehen, die nicht für unsere Welt gemacht sind. Die Dünnhäutigen, die Gläsernen, diejenigen, die zu viel wünschen, diejenigen, die zu viel gewagt und zu viel verloren haben. All die Narben, die wir auf dieser Welt bekommen haben, heilt das tenebrische Meer." (Und auch so bitterkalt, Lara Schützsack)

Dies ist die Geschichte der Schwestern Malina und Lucinda. Es ist die Geschichte von Liebe und Einsamkeit, Macht und Zerbrechlichkeit, Lebendigkeit und Tod. Es geht um den Schmerz, die Hoffnungen und die großen Gefühle, die uns in der Pubertät begleiten. Es geht um Verlorenheit und die Notwendigkeit von Halt. Es geht ums Erwachsenwerden.

Weiterlesen: Und auch so bitterkalt

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Die gestiefelte Katze

Nach einem Märchen der Brüder Grimm

Gastspiel Daniel Wagner

Termine & Karten Vorstellungen für Schulen & Kindergärten

Mit Speck fängt man Mäuse,
mit Korn die Rebhühner und
mit List den bösen Zauberer.

Wem gehört das Land, ihr Leute?

Die Katze hat es geschafft.
Der böse Zauberer ist tot,
Ihr Herr ist König und glücklich vheiratet
und sie ist erste Ministerin!

Wie sie es angestellt hat, wird sie uns erzählen. Wie alles begann und ob alles
genauso geplant war oder nicht, werden wir ebenfalls erleben.

Und wieso kann ein König zaubern?

Die gestiefelte Katze erhielt den Goldenen Pinguin 2015.

Wagner_die_gestiefelte_katze.jpg

Spiel: Daniel Wagner
Regie: Pierre Schäfer
Text: Pierre Schäfer, Daniel Wagner
Figuren: Ralf Wagner, Mechtid Nienaber

Für Menschen ab 5 Jahren
Dauer: 50 Minuten

 

 
 

http://www.theater-laboratorium.org/